Barrierefreie Seite 


Gemeinde
Bodenordnungsverfahren
Jagdgenossenschaft
Vereine
Kulturelles
Termine
Gaststätten
Bildergalerien
Wegbeschreibung
Ausflugsziele
Links
Gästebuch
Kirchliche Nachrichten
Impressum
Datenschutzerklärung
Allgemein:
Startseite

Herzlich willkommen auf der Internetseite der Ortsgemeinde Weiler.

Diese Seite wurde erstellt, um den Menschen, die hier leben oder die eine Verbundenheit zu unserem Ort pflegen, eine einfache Möglichkeit zu geben, sich über das aktuelle Dorfgeschehen zu informieren.
Außerdem wollen wir dazu beitragen, unsere schöne Fremdenverkehrsgemeinde weltweit den Menschen publik zu machen, die die Werte einer landschaftlich schönen, ruhigen und reizvollen Urlaubsregion zu schätzen wissen.
Bitte tragen Sie dazu bei unsere neu erstellte Internetseite weiter auszubauen, indem Sie uns Ihre Anregungen zukommen lassen. Wir werden uns stets bemühen Ihre Ideen hier einfließen zu lassen.


 


 


Bild des Monats

Montag, 11. Mai 2020 - 14:40 Uhr
Erneuerung Kirchturm

Der Turm ist wieder sichtbar.
Bericht folgt.
Otto Schneiders, Obgm.

Freitag, 13. März 2020 - 15:24 Uhr
Erneuerung Kirchturm

Die Arbeiten am Weilerer Kirchturm haben begonnen. Hierbei wird der Turm komplett entfernt, und dann nach einigen Maurerarbeiten wieder "Neu" hergestellt.

Dienstag, 3. März 2020 - 19:38 Uhr
Aktionstag 2020

Besuch bei Huthamaki

Die Weilerer waren wieder unterwegs. Jährlich am Aktionstag, der immer Ende Januar stattfindet, war eine Besichtigung organisiert. Es ging nach Alf zur bekannten Firma Huthamaki. Besser bekannt auch als Bellaplast und später Polarcup.
Dort wo seit 1826 ein Eisenhüttenwerk in Alf Fabrik seine Produktionsstätte hatte, übernahm 1965 die finnische Firma Bellaplast das Areal und etablierte den Prozess des Kunststofftiefziehens dem sogenannten Thermoforming in den Hallen. Hierbei werden Granulat-Kunststoffrohstoffe im Extrusionsverfahren als Endlosfolie hergestellt. Das hierbei die Rohstoffe einer hohen Risikobewertung durch europäische Verordnungen unterliegen, beeindruckte die Weilerer. Auch die geltenden Hygienevorschriften im Arbeitsbereich, waren so von den Besuchern nicht erwartet worden. Durch die Arbeitsbereiche führte uns Martin Schmitz aus Urschmitt, der als langjähriger Mitarbeiter alle Bereiche bestens kennt. Büro, mechanische Werkstatt und die Granulat Bevorratung waren die ersten Durchgangspunkte. Alle wurden unruhig, denn sie waren auf die eigentliche Fertigung avisiert. Glück hatte die Gruppe das an dem Samstag 3 Produktionsmaschinen liefen. Hier ist natürlich das Herz der Produktion. Das alles mit dem Granulat anfängt und dann die fertigen Becher die Maschine verlassen war nicht nur für die Techniker ein Höhepunkt des Tages. Die imposanten Maschinen fordern von den Einrichtern und Maschinenführen einiges ab. Kaum vorzustellen im Sommerbetrieb beim Laufen aller Maschinen. Die gesamte Produktpalette der Firma wird Weltweit hergestellt. Sogar in Australien gibt eine Niederlassung so Martin Schmitz, der alle Fragen mit fundiertem Fachwissen gerne beantwortete. Auch wird in Alf an die Zukunft gedacht, denn Marktorientiert wurde eine Produktionshalle komplett leergeräumt um dort die Fertigung auf Pappprodukte umzustellen. Trotz einer Umstrukturierung verbunden mit einer personellen Reduzierung vor einigen Jahren, fühlen sich die heutigen 230 Mitarbeiter wohl in Alf Fabrik. Zum Schluss ging es noch in die voll automatisierte Verpackung, denn dort war Raum und Platz um viele Fragen zu beantworten.
Danke an alle Teilnehmer und besonders an Martin Schmitz für die geopferte Freizeit und informative Führung.
Foto: Rolf Sawinski

Otto Schneiders
Ortsbürgermeister

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden